++49 (0)171 / 126 2509 info@ktv-soest.de

News & Updates

Hier finden Sie alle News & Updates rund um den KTV Soest e.V., das KampfsportCenter Warstein und das KampfsportCenter Soest.

Weihnachtsferien und Weihnachtsfeier 2018

Weihnachtsferien und Weihnachtsfeier 2018

Das turbulente Jahr neigt sich dem Ende und wir Danken allen Mitgliedern, Trainern und Freunden des KTV Soest e.V. und unseren Freunden des Interaktiven Budo Verbands (IBV) für dieses tolle Jahr.

Weihnachtsferien

In der Zeit vom 21.12.2018 bis einschließlich 07.01.2019 machen wir eine wohlverdiente Weihnachtspause, wobei das letzte Training am 20.12.2018 stattfindet, und freuen uns mit Euch am 08.01.2019 erholt und frisch ins neue Trainingsjahr einzusteigen.

Weihnachtsfeiern

Wir laden unsere „kleinen“ Kämpfer herzlich ein zu unserer Weihnachtsfeier, am Donnerstag den 20.12.2018, mit Nikolaus und Knecht Ruprecht von 16:00 bis 17:00 Uhr in Warstein und, nach einem kleinen Flug von Weihnachtsmann und Knecht Ruprecht, von 18:00 bis 19:00 in Soest.

Für die Erwachsenen findet die Weihnachtsfeier am Samstag, den 15.12.2018 statt. Hierzu treffen wir uns um 18:00 Uhr beim Mongolen am Bahnhof in Soest und gehen danach gemeinsam ab 20:00 Uhr über den Weihnachtsmarkt in Soest.

Unser Team für die Fight Night des IBV am 01.12.2018 in Ense-Bremen

Unser Team für die Fight Night des IBV am 01.12.2018 in Ense-Bremen

Zwei Sterne am Himmel. Eugen hat nach einer Superleistung seinen ersten Kampf überragend gewonnen. Mankong aber war der Kracher. Obwohl er unglücklich verloren hatte, hat er ganz Ense Bremen hinter sich gehabt. Alle voll des Lobes und im März auf der Night of the Champs gibt es eine Revanche um den deutschen Meistertitel. Megastolz ist der alte Trainer.

Videoimpressionen von der Fight Night

Sommerferien 2018

Sommerpause

Die Ferien haben heute begonnen und auch wir machen eine wohlverdiente Sommerpause.

In Soest machen wir vom 06.08.2018 – 24.08.2018, also die zweiten drei Wochen der Sommerferien Sommerpause. In den ersten drei Wochen legen wir das Training wie immer zusammen von 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr.

In Warstein ist während der gesamten Ferien kein Training. Wenn ihr Warsteiner doch mal trainieren wollt, könnt ihr gern zu den oben genannten Zeiten nach Soest kommen.

Impressionen vom 14. Newcomer Turnier im Kickboxen am 9. Juni 2018 in Sundern

Impressionen vom 14. Newcomer Turnier im Kickboxen am 9. Juni 2018 in Sundern

Starke Leistung der jungen Kickboxer beim 14. Newcomer Turnier im Kickboxen am 9. Juni 2018 in Sundern

Hier einige Impressionen vom sehr gut besuchten 14. Newcomer Turnier im Kickboxen am 9. Juni 2018 in Sundern.

Der Interaktive Budo Verband (IBV) hat zum wiederholten Male zur Meisterschaft im Kickboxen im Pointfighting/Leicht- und Vollkontakt aufgerufen. Mit 18 Kämpfern und Kämpferinnen in jeder Alters-und Gewichtsklasse trat die Mannschaft, unter Coach Axel Meyer (6.DAN Kickboxen und ehemaliger Europameister) in Sundern in der der Dreifachturnhalle bei sehr heißen Temperaturen zum Kämpfen an. Als drittgrößtes Einzelteam erhielten die LowKicks schon vorab einen schönen Ehrenpokal.

322 Kämpfer auf 4 Kampfflächen wollten die begehrten Pokale erringen. Vor dem Erfolg steht aber meistens der Fleiß. Hier die Ergebnisse im Einzelnen:

Für die LowKicks des KampfsportCenter Soest traten an:

1. Plätze : Mateuz Gospodarczyk, Jesssica Kamphans, Niklas Kutz, Andre Schumacher, Nicole Goes, Florian Edelbrauk

2. Plätze : Marie Malcher, Joel Britten, Marcel Töppler, Robin Britten, Janina Lehmann

3. Plätze: Paul Heidenreich, Laureen Naumann

Für die LowKicks des KampfsportCenter Warstein traten an:

1. Platz : Desiree Böker, Ilja Schafranowski

2. Plätze : Michael Pfingst, Jamie Schneider, Deliah Richter

3. Platz : Jonas Engel

Da das Turnier in Sundern die Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft am 07.07.18 in Bielefeld war, gehen die Kickboxer aus Soest und Warstein jetzt in die Vorbereitungsphase zum Turnierhöhepunkt dieser Saison über.

Tag der offenen Tür anlässlich des 25jährigen Vereinsjubiläums des KTV Soest e.V.

Tag der offenen Tür anlässlich des 25jährigen Vereinsjubiläums des KTV Soest e.V.

Als ich am 28. März 1993 den KTV SOEST e.V. beim Amtsgericht Arnsberg anmeldete, war ich ziemlich aufgeregt. Wie jeder, der etwas Neues wagt, habe auch ich mich erst einmal vorsichtig herangewagt und gedacht: Mal schauen was da passiert.

Zu dieser Zeit beschäftigte ich mich bereits seit 1983 mit der koreanischen Kampfsportart Taekwondo, welche ich seinerzeit unter meinem damaligen Trainer Peter Hofer im Sportpalast am Tivoli in Lippstadt bis zum schwarzen Gürtel erlernte.

Zeitgleich wurde mein Interesse zu dem damals in Deutschland noch neuen und gerade aus Amerika importierten Kampfsport Kickboxen geweckt; eine moderne und mit weniger Reglements und Formen als das traditionelle Taekwondo belegte Art des Kämpfens.

1993, im Jahr der Vereinsgründung, bestand ich meinen ersten Meistergrad (Schwarz-Gurt 1. DAN) im Kickboxen – damals noch bei der DBO (Deutsche Budo Organisation e.V.) – und ebnete so den Weg, zukünftig selbst mein Wissen an Interessierte dieses Sports weitergeben zu können.

Meine erste Schule wurde 1993 im Sportpalast an der Erwitter Straße in Lippstadt eröffnet. Darüber hinaus kamen 1995 die „Bulldogs Lippstadt“ im Racket Center Bad Waldliesborn dazu.

1997 wechselte ich mit meiner Schule in die Räumlichkeiten des damals in Lippstadt neu eröffneten Sport- und Fitness-Studios Energeticum.

2001 eröffnete ich meine zweite Schule im Warsteiner Fitness-Studio Energy, wo bis zum Umzug 2010 in ein eigenes Studio in der Hochstraße, Warstein, die „Low Kicks“ trainierten.

2011 gründete ich dann in der schönen Hansestadt Soest am Hellweg die „Low Kicks Soest“, mit denen ich 2017 in die Gemeinschaftshalle Soest/Hattrop umgezogen bin, wo bis heute und auch zukünftig trainiert wird.

Ich bin sehr stolz auf das Erreichte und den Zusammenhalt meiner Truppe. Aus diesem Grund möchte ich hiermit alle meine alten und bestehenden Mitglieder und Trainerkollegen zu diesem Tag der offenen Tür einladen, um mit mir ein paar Erinnerungen auszutauschen und vielleicht auch, um ein wenig mit mir zu trainieren.